česky česky        english english        deutsch deutsch        italiano italiano        français français        по-русски по-русски        español español
Psalterium s.r.o.
HOME   |   PROFIL DER GESELLSCHAFT   |   GALERIA MICHALSKÁ   |   TOURISTIKDIENSTE   |   KONTAKT
 Touristikdienste:
Unterkunft
Restaurants
Transportdienste
Flugtickets
Stadtrundfahrten durch Prag
Ausflüge
Schiffstouren
Segway
Eintrittskarten für kulturelle Events
Kur und Wellness
Konzerte auf Bestellung
Qualitativ hochwertige tschechische Geschenkartikel
Historisches und handgemaltes Glas
Devotionalienverkauf
Erzeugnisse einer geschützten Werkstatt
Die Gesellschaft Psalterium s.r.o. erweiterte ihre Aktivitäten um den Betrieb eines touristischen Informationszentrums, das sie im Jahr 2012 im Haus U zlatého melounu (dt. Zur goldenen Melone) in der Michalská Straße im attraktiven Teil von Prag 1 – in der Altstadt eröffnet hat.

Buchstäblich ein paar Schritte vom Altstädter Ring entfernt finden Sie herrliche Räumlichkeiten eines historischen Hauses, wo Sie den Atem des barocken Prags mit Elementen der Renaissance wie der Gotik spüren.

Hier können Sie neben Tourismusinformationen zu den Sehenswürdigkeiten Prags und Umgebung oder zur Tschechischen Republik auch einen Überblick über das aktuelle Kulturgeschehen erhalten, Eintrittskarten für Konzert- oder Theatervorstellungen kaufen, wir geben Ihnen Ratschläge für Ausflüge oder wo man gut essen kann, wo Sie hochwertige, wirklich tschechische Erzeugnisse kaufen können und wir stellen für Sie den kompletten touristischen Service sicher.

Gleichzeitig gibt es hier auch eine kleine Verkaufsgalerie mit einem Verkauf von Devotionalien (Ikonen, Heiligenstatuen, Kreuze, Rosenkränze und Zehner-Rosenkränze verschiedener Größen usw.), Ansichtskarten, Grafiken, historischem und handbemaltem Glas und anderen Geschenkartikeln.


enlarge map

Haus U zlatého melounu

Die Michalská Straße verbindet den Kohlenmarkt mit dem Kleinen Platz und der Melantrichova Straße. Den Zugang zu ihnen hat man aber über Durchgänge in den anliegenden Häusern. Sie misst ca. 250 m. Die Bezeichnung trägt sie nach der St. Michael Kirche, die es hier bereits im 12. Jahrhundert gab. Deshalb nannte man sie zunächst „U sv. Michala“ (dt. „Zum St. Michael“) und im 18. Jahrhundert “Melounová ulice” nach dem Haus U Zlatého melounu (dt. Zur goldenen Melone). Ursprünglich standen hier im Mittelalter zwei gotische Häuser, von denen das nördliche in der Spätgotik großartig zu einem bürgerlichen Palais umgebaut und in südliche Richtung erweitert wurde. Die steinernen gotischen Giebel blieben erhalten. Im 16. Jahrhundert folgte ein Umbau im Stile der Renaissance auch mit neuen Renaissancekellern und mit einem Anbau von Teilen mit gewölbten Ställen = Pferdestall, wo sich auch unsere Galerie befindet.

Im 18. Jahrhundert nahm die Grafenfamilie Chotkova einen imposanten barocken Umbau beider Häuser vor.

Im 19. Jahrhundert siedelte hier eine Tanzschule, in der Jan Neruda die Liebe seines Lebens, Anna Holinová kennenlernte. Das Haus war auch Sitz der Prager Wiedergeburtsbewegung.

Hier gab es auch einen Klavierverleih, hier spielten Peter Iljitsch Tschaikowsky, Sergej Rachmaninow, Anton Rubinstein, Hans von Bülow und andere.